Hermann Hager - Die Weinbeisserei
Home Wurst & Fleisch Turopolje Blondvieh Der Verein Wir Biobauern Kontakt
Turopolje & Waldviertler Blondvieh

Hermann Hager - Die Weinbeisserei

Kontakt

Hermann Hager
3562 Mollands, Altweg 5
(Strassenumbenennung: 3562 Schönberg am Kamp, Mollands 84)

Telefon: 02733/78080
E-Mail: Hermann Hager

Hofbeschreibung – Lage

Der landwirtschaftliche Betrieb, genauso wie die Weinbeisserei der Brüder Hermann und Matthias Hager, liegen idyllisch romantisch inmitten eigener biodynamisch bewirtschafteter Weingärten. Der Demeter Betrieb garantiert gesunde Böden, Lebensmittel und Weine.

Die exponierte Lage ermöglicht einen wohltuenden Weitblick. Viel blauer Himmel der sich in die grüne Landschaft bettet, erlaubt vollendeten Genuss für das Auge. Die Turopolje Schweinderln weiden nah an der Weinbeisserei und können dort ganzjährig bei ihrem gesunden Gedeihen beobachtet werden.

Größe: 2,9 ha

Kurze Geschichte des Betriebs

Hermann Hager ist der Sohn eines Winzers und mit Landwirtschaft und Winzerei groß geworden. Er selbst hat als gelernter Koch saisonal lange Jahre der Wanderschaft gelebt, um die Welt der österreichischen Kulinarik rund um Wörthersee, Mondsee und Attersee oder in bekannten Wintersportorten wie Lech und Saalbach zu erkunden. Aber auch karibische Traumwelten haben es ihm kurzfristig angetan. „Irgendwann aber, da überlegst du, wo gehöre ich eigentlich hin?“ Das war der günstigste Zeitpunkt um daheim in Mollands gemeinsam mit Bruder Matthias einen gut gehüteten Traum zu verwirklichen. Annemarie Ganisl, Hermann Hagers Lebensgefährtin, wirkt ebenfalls aktiv und gerne am Betrieb mit.

Die Weinbeisserei entstand auf dem Fundament des Urgroßväterlichen Weinkellers und hat die Gemäuer und auch den bemerkenswerten Keller ins Bauwerk integriert. Modernes und Altes verbinden sich in stimmiger Symbiose.

Welche Tiere, ~wie viele

Turopolje  ~ 12 Tiere
Eigene Zucht seit 2007
Bruder Matthias hält auch noch das Böhmer Waldschaf, ebenfalls eine alte Nutztierrasse.

Warum eine alte Tierrasse und warumTuropolje?

Positiv am Turopolje Schwein ist, dass es sehr robust und pflegeleicht ist. Ein Grund der Anschaffung war, dass es für diese Rasse zwar einen Unterstand aber keinen Stall braucht, eben weil sie so wind- und wetterfest sind und auch gut die winterlichen Temperaturen vertragen. Seit die Schweine auf dem Betrieb von Hermann Hager grasen und wühlen waren sie noch nie krank. Das mag auch an einer guten und abwechslungsreichen Fütterung liegen.

„Außerdem ist die Fleischqualität mit konventionellen Tieren nicht vergleichbar und um ein vielfaches besser.“, meint Spitzenkulinariker Hermann Hager

Leitsatz

Landschaft, Wein und Genusskulinarik

Ab Hof Verkauf

  • Rohwürste, Speck, Luftgetrocknetes, Rohschinken
    hergestellt von der Fleischerei Schober
  • Hausgemacht: Sulz, Leberpastete im Glas, Blunz´n
  • Wein, Traubensaft, Verjus – ein hochwertiges Säuerungsmittel vergleichbar mit Zitrone und hergestellt aus unreifen Trauben.

Besonderheit

Die Weinbeisserei  - Essen und Trinken
Hier kann man die Turopolje Schweine, die unweit der Weinbeisserei weiden, mal von ganz nah bei ihrm Tun betrachten.

  • Öffnungszeiten Sommer
    April bis Oktober
    Mi - Fr ab 16 Uhr
    Sa, So, Feiertag ab 12 Uhr
    Mo & Di nach Vereinbarung
     
  • Öffnungszeiten Winter
    November, Dezember & März
    Do & Fr ab 17 Uhr
    Sa, So, Feiertag ab 12 Uhr
    Sonntag Abend geschlossen
    Mo, Di & Mi Ruhetag
     
    Winterpause
    Jänner & Februar
     

Mehr finden Sie auf www.hagermatthias.at/weinbeisserei.htm

Lage und Routenplaner


Größere Kartenansicht

Die WeinbeissereiDie WeinbeissereiDie WeinbeissereiDie WeinbeissereiDie Weinbeisserei
 

EU

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes.
Hier investiert Europa in ländliche Gebiete
.

Impressum   UTZ Webdesign