Gerhard Bergmaie - Lindenhof
Home Wurst & Fleisch Turopolje Blondvieh Der Verein Wir Biobauern Kontakt
Turopolje & Waldviertler Blondvieh

Gerhard Bergmaier - Lindenhof

Kontakt

Gerhard Bergmaier
3541 Senftenberg, Priel 33

Mobil: 0650/707 09 52
E-Mail: Gerhard Bergmaier

Hofbeschreibung – Lage

Große Gutsgebäude in der Gemeinde Senftenberg in Ortsrandlage, umgeben von Ackerland.
Mit Blick auf Donau ins Kremstal und zum Stift Göttweig.

Größe: 10 ha – 5 ha Grünfläche, 5 ha Acker

Kurze Geschichte des Betriebs

Das Wohnhaus wurde von eigenen Händen der Familie Bergmaier auf einem umgewidmeten Stück Ackerland der Schwiegereltern errichtet. Gerhard Bergmaier hat ursprünglich Schlosser gelernt, war erst bei den Wiener Linien und später als Vorarbeiter bei Strabag angestellt. In mehrjährigen Abendschulen hat er sich stets gerne weitergebildet.

Im Jahr 1998 erbaute Familie Bergmaier den Stall, seitdem gibt es eine wachsende Anzahl an bevorzugt alten Rassen auf dem Hof. 2008 wurde der Betrieb auf Bio-Landwirtschaft umgestellt.

Bio deswegen, weil im konventionellen Lebensmittelbereich immer weniger auf Qualität geachtet wird (siehe die laufenden Lebensmittelskandale).

Welche Tiere, ~wie viele

Turopolje (alte Rasse)
derzeit ca. 50 Stück, davon 8 Eber und 12 Sauen. Gerhard Bergmaier zählt zu den größten Turopolje Herdebuch Zuchtbetrieben Österreichs. Seine Eber werden auf anderen Turopolje Betrieben gerne für die Zucht gesehen.
Zackelschafe (alte Rasse)
Cröllwitzer Puten (alte Rasse)
Sulmtaler/Altsteirer Hühner (alte Rasse)
Pinzgauer Ziegen (alte Rasse)
Kärntner Brillenschaf (alte Rasse)
Kaschmir Ziegen
Pferde, Lama, ein Pfauenpärchen, Perlhühner, Luxtauben, Hunde und Katzen.

Warum alte Tierrassen und warum Turopolje?

Gerhard Bergmaier ist zu 70% Selbstversorger. Er hat schon länger – weil´s schmeckt - Pferdewurst gemacht und musste den Schweinespeck für die Wurst immer zukaufen. Die Qualität der zugekauften Ware konnte ihn nie wirklich überzeugen. Und weil es sich eines Tages zufällig so ergeben hat, hat er einen ganzen Bestand von 11 Stück an Turopolje Schweinen zugekauft. Damit war der beste Speck für die Pferdewurst gesichert. Gerhard Bergmaier hat sich gleich mit der Kunst der Züchtung auseinanderzusetzen begonnen, hat dann zum Ausselektieren begonnen und die für die Turopolje Tiere typischen längeren Tiere ausgewählt, um die Rasse zu verbessern. Er ist offensichtlich sehr bemüht, die Inzucht bei den Tieren auf ganz niedrigem Niveau zu halten und ein leidenschaftlicher Tierzüchter und Tierhalter.
Seine weiteren Argumente für die Haltung alter Tierrassen: Seltene Haustierrassen sind leichter zu halten. Man braucht so gut wie keine Medikamente.
Die Fleischqualität dieser Tierrassen ist viel geschmackvoller, weil langsam gewachsen.

Leitsatz

„Im Einklang mit der Natur so gesund als möglich leben!“

Ab Hof Verkauf

nach telefonischer Vereinbarung
Mobil: 0650.7070952

  • Produkte vom Pferd
  • Schweinehälften
  • Zuchttiere

Besonderheiten

In Planung:
Urlaub am Bauernhof
Gasthaus/Heuriger

Lage und Routenplaner


Größere Kartenansicht 

Gerhard Bergmaier - LindenhofGerhard Bergmaier - LindenhofGerhard Bergmaier - LindenhofGerhard Bergmaier - Lindenhof
 

EU

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes.
Hier investiert Europa in ländliche Gebiete
.

Impressum   UTZ Webdesign